| 14.12 Uhr

Ein Abend des Jazzschlagers

Ein Abend des Jazzschlagers
Den Broadway hat der Musiker, Moderator und Entertainer Götz Alsmann am vergangenen Freitag nach Willich gebracht. In der Jakob-Frantzen-Halle spielten Götz Alsmann und seine Band unsterbliche Kompositionen von Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern oder Rodgers & Hammerstein. Kompositionen, die das europäische Publikum schon seit dem Beginn des Jazz-Zeitalters faszinieren. Kein Wunder, dass es schon in den frühesten Tagen dieser Epoche deutschsprachige Fassungen der großen Klassiker des Broadway gab. Diese Texte, die weitgehend in Vergessenheit geraten sind, hat Götz Alsmann, der König des deutschen Jazzschlagers, aus den Tiefen seiner Archive ausgegraben, zudem hat er den Songs den typischen Alsmann-Sound verpasst und gestaltete so mit seinen Musikern einen faszinierenden Abend mit einem Programm, das den Broadway und seine Protagonisten feiert und dem Jazzschlager eine weitere Dimension eröffnet. Foto: max Von Lutz Schütz
(StadtSpiegel)