| 16.41 Uhr

Durch Reanimation das Leben von Kindern retten

Niederrhein. Die Zahl der tödlichen Kinderunfälle im Straßenverkehr konnte in den vergangenen Jahren deutlich gesenkt werden. Zuhause und in der Freizeit sieht die Bilanz leider ganz anders aus: Viel zu viele Kinderunfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Von Lutz Schütz

Zumeist verlaufen sie schwer oder gar tödlich, weil Eltern und Betreuer aus Unsicherheit auf professionelle Helfer warten und lebenswichtige Minuten verschenken. Daher haben Rheydter Kinderärzte und Notfallsanitäter die „Eltern-Akademie Mönchengladbach-Rheydt e.V.“ gegründet. Der Verein bietet regelmäßige Seminare an, in denen die Grundlagen der Ersten Hilfe und Reanimation von Kindern sowie wichtige Informationen zur Vermeidung von Unfällen im täglichen Leben vermittelt werden.

Seit Anfang des Jahres ist der Verein eine Kooperation mit dem Krankenhaus Neuwerk eingegangen und die Seminare finden in den Räumlichkeiten des Mönchengladbacher Krankenhauses statt. Die Chefärzte Dr. Wolfgang Müller für die Kinder- und Jugendmedizin und Dr. Ralf Dürselen für die Geburtshilfe unterstützen das Engagement des Vereins.

Anmeldungen zum nächsten Kurs am Donnerstag, 22. September, 19 bis 22 Uhr werden unter Telefon 02166/ 6188299 entgegengenommen. Der Kurs findet im Vortragssaal des Krankenhauses Neuwerk, Dünner Straße 214– 216, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro und ist am Kursabend zu entrichten.

(Report Anzeigenblatt)