| 10.53 Uhr

Drei Konzerte in der Stadt Willich

Stadt Willich. 2016 verspricht für den Chor Frauenpower ein ereignisreiches Jahr zu werden. Von Lutz Schütz

Voll motiviert nahmen 150 der insgesamt 170 Sängerinnen am Probenwochenende im Januar teil und erarbeiteten dort gemeinsam mit dem extra aus Berlin angereisten Marco Billep eine neue Choreographie zu einem neuen Disco-Medley.

Jetzt laufen die Vorbereitungen für die in diesem Jahr anstehenden Termine auf Hochtouren. Am Sonntag, 5. Juni, wird der größte Chor der Region gemeinsam mit dem Willicher a-capella-Chor „Tonköpfe“ und den beiden Chorklassen des Lise-Meitner-Gymnasiums zwei Benefizkonzerte für die Flüchtlingshilfe LOT und den Förderverein des LMG geben. Der Kartenvorverkauf für diese beiden Konzerte (Beginn um 15 Uhr bzw. 17 Uhr in der Anrather Pfarrkirche) hat bereits begonnen. Karten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es bei allen Sängerinnen, im Sekretariat des LMG (Hausbroicher Straße 40 in Anrath) oder per E-Mail an karten@frauenpo wer-willich.de.

Auch für das nächste Konzert – „Frauenpower – die Achte“ am 23. Oktober um 17 Uhr in der Willicher Jakob-Frantzen-Halle können schon Karten (12 Euro, ermäßigt 6 Euro) per E-Mail an karten@ frauenpower-willich.de bestellt werden.

Neben zahlreichen kleineren Auftritten freuen sich die Sängerinnen unter der Leitung von Andrea Kautny schon auf ihre Konzerte, die sie im Rahmen des NRW-Tages am 27. August in Düsseldorf geben werden. Alle weiteren Informationen unter www.frauenpower-willich.de .

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige