| 16.05 Uhr

Das „Phantom der Oper" wird mit „Liebe stirbt nie" fortgesetzt

Das "Phantom der Oper" ist eines der weltweit bekanntesten und beliebtesten Musicals. Im Dezember dieses Jahres erscheint im Hamburger Operettenhaus die Fortsetzung des von Andrew Lloyd Webber komponierten Meisterwerks.

Der zweite Teil des Phantoms, zu englisch "Love Never Dies", hatte bereits 2010 seine Uraufführung in London. Seitdem wurde es unter anderem in Wien, Kopenhagen und Australien gespielt. In Hamburg wird die Deutschlandpremiere stattfinden. Das "Phantom der Oper" ist derzeit noch in Hamburg bis Herbst im Theater Neue Flora zu sehen. Danach wird es durch das neue Disney-Musical "Aladdin" abgelöst. Die nächsten Monate bilden demnach die letzte Chance, das gefeierte Musical in Deutschland zu sehen.

Karten bekommt man beispielsweise unter musicals.com. "Liebe stirbt nie" wird von einem australischen Kreativteam auf die Bühne des Operettenhauses gebracht. Regie führt Simon Phillips, dessen Inszenierung schon 2011 in Australien Premiere feierte. Seine Bühnendarstellung wurde seitdem in Melbourne, Sydney und Tokio gezeigt. Das Ensemble umfasst rund 30 Personen, die in jeder Aufführung mit mehr als 300 Kostümwechseln genügend Reiz für das Auge bieten. Die Musik für den zweiten Teil stammt ebenfalls von Webber, der froh ist, dass Phillips sich der Interpretation seines Werks angenommen hat: "Ich bin sehr erfreut, dass Simon Phillips Inszenierung von "Liebe stirbt nie" nach Hamburg kommen wird. Das ist wirklich eine der besten Produktionen, die ich je von einem meiner Werke gesehen habe."

Außer dem "Phantom der Oper" ist derzeit in Hamburg das Musical "Rocky" zu sehen. Es erzählt die Geschichte, die Silvester Stallone bereits in seinem gleichnamigen Film auf die Leinwand brachte. Des Weiteren ist "Das Wunder von Bern" ein geeignetes Musical für alle Fußball-Fans, und "Der König der Löwen" bietet mit seinen riesigen Puppen und Darstellern in Tierkostümen Unterhaltung für die gesamte Familie. Ein Besuch in Deutschlands Musicalhauptstadt Hamburg bietet also viel Auswahl im Rahmen populärer Musiktheateraufführungen.

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige