| 17.12 Uhr

Coole Musik zum Shoppen

Coole Musik zum Shoppen
An den Turntables ist DJ Schalli in seinem Element. FOTO: Schütz
Schiefbahn. Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Werbegemeinschaft Schiefbahn am kommenden Freitag, 7. September, von 18 bis 22 Uhr ein Moonlight-Shopping mit kulinarischen Köstlichkeiten, der Hochstraße, die zur Lounge wird und dem bekannten Düsseldorfer DJ Schalli. Von Lutz Schütz

Lebende Legenden gibt es nicht wie Sand am Meer. Doch DJ Schalli ist genau solch eine lebende Legende. Sein Sound prägt seit vielen Jahren viele Chill Out Hot Spots auf dem Kontinent. Das Monkey Island in Düsseldorf hat Stephan Schall seiner Zeit mit dem für ihn typischen Klang geprägt wie kein anderer DJ. Man spürt seine Liebe zur Musik vom ersten Ton an und genau ab diesem Moment scheint die Welt still zu stehen. Die Seele wippt im Takt und das Herz blüht auf. Auf Formentera bespielt er Bars wie die legendäre Blue Bar oder das Tiburon. Zwei Spots auf der Insel, die zur Creme de la Creme gehören. Und wenn der Sommer „Ade“ sagt packt der Düsseldorfer seine Koffer und reist nach Kitzbühel, Leogang und ins Zillertal. Dort beschallt er dann, zum amtlichen Apres Ski, seine Fans mit Sound der Extraklasse. Zuvor kommt er aber – wie bereits 2016 – nach Schiefbahn, um den Besuchern des Moonlight-Shoppings die passende Musik zum Ereignis zu liefern.

Genießen kann man den Sound in gemütlichen Lounge-Möbeln, die sich über die gesamte Hochstraße im verkehrsberuhigten Bereich verteilen, denn dieser Teil der Hochstraße ist ab Nachmittag bis in die Nacht hinein für den Verkehr gesperrt.

Angeboten werden für die Besucher der „Heimat shoppen“-Aktion der Werbegemeinschaft auch eine Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten. Das beginnt mit frisch gebackenen Brot (im mobilen Backofen) von Bäckermeister Schmitz, geht weiter über leckere Crêpes und Waffeln von Teig-Scheich (Motto: „Wir sind Sünde...“) und endet bei der „Teufelsküche“ der Familie Römges, die sowohl Süßes als auch Herzhaftes anbietet. Und dann gibt es da noch die exquisiten Pasta-Variationen von Culinaria. Die Vinothek Hesker bietet süffigen Federweißen an, dessen Alkoholgehalt man nicht unterschätzen sollte und an einem Getränkestand werden Bolten Uralt und Helles ausgeschenkt. Natürlich gibt es auch nichtalkoholische Erfrischungsgetränke.

Vort Ort ist auch die städtische Wirtschaftsförderung. City-Managerin Christel Holter und ihre Kollegen werden über EFA, den Willich-Gutschein informieren, den Händler, Gastronomen und Dienstleister seit Juni gemeinsam im Internet (www.gutschein-willich.de) unter dem Motto „Online schenken – lokal shoppen“ anbieten. EFA (einer für alle) ist ein Einkaufsgutschein für alle Stadtteile von Willich und alle Branchen. Bereits 55 Unternehmen sind auf dem digitalen Stadtgutscheinsystem registriert. Aber es wird nicht nur informiert, sondern es werden auch noch mit Hilfe eines Glücksrades EFA-Einkaufsgutscheine an alle interessierten Passanten verlost.

Eine Aktion hat sich zudem das neue Tattoo-Studio „Wild at Heart“ an der Hubertusstraße 11 einfallen lassen. Es lädt zum „Tattoo- und Piercing-Walk bei Candle Light“ ein.

(StadtSpiegel)