| 11.03 Uhr

CDU besucht Lieferanten von Schulessen

Stadt Willich. Die CDU-Mitglieder des Schulausschusses der Stadt Willich haben jetzt die Firma Keppner GmbH am Neubuschweg im Gewerbegebiet Münchheide besucht, die das Essen für die Offenen Ganztagsschulen in der Stadt liefert. Von Lutz Schütz

Der Geschäftsführer und gelernte Koch Kilian Keppner steht hier selbst in der Küche und hat drei weitere gelernte Köche beschäftigt, insgesamt arbeiten in der Küche elf Personen.

Keppner zeigte und erklärte den Ausschussmitgliedern die gesamte Produktionsstrecke. Die Firma erhält zweimal täglich eine Lebensmittellieferung. Die gelieferten Waren werden nach Aussage des Geschäftsführers nahezu umgehend verarbeitet. „Sonntags kochen wir eine Jus als Grundlage für die Soßen, die wir im Laufe der Woche herstellen“, berichtet Keppner.

Die Mitglieder der CDU-Fraktion sprachen mit ihm auch über das Mittagessen für die Offenen Ganztagsschulen. Ansprechpartnerin für die Willicher Schulen, aber auch für die Eltern und Kinder ist seit Kurzem Sabine Schaffrinna. Die Ernährungsberaterin ist neu im Team und soll alle Anfragen zum Schul-Essen beantworten. „Einen entsprechenden Hinweis auf Sabine Schaffrinna mit Kontaktdaten werden die Eltern der OGS-Kinder demnächst in den Schulen oder auf unserer Internetseite finden, sobald diese neu gestaltet ist“, erklärt Kilian Keppner.

Zudem hat er eine Veranstaltung für OGS-Kinder mit ihren Eltern in seinem Betrieb geplant. „Die Kinder erhalten in der Weihnachtszeit immer eine Tüte mit selbstgebackenen Plätzchen. Dieses Jahr wollen wir einige OGS-Kinder mit ihren Eltern zum gemeinsamen Backen der Weihnachtsplätzchen einladen, damit sich Eltern und Kinder auch eine Vorstellung von unserer Küche und unserer Arbeit machen können“, so Keppner. Auch ein Elterninformationsabend sei geplant. „Die Eltern kennen uns als Caterer noch nicht persönlich. Dies wollen wir ändern und uns den Eltern vorstellen.“

Sonja Fucken-Kurzawa, stellvertretende Vorsitzende des Schulausschusses, begrüßt die geplanten Maßnahmen: „Besonders wichtig ist aus meiner Sicht, dass mit Sabine Schaffrinna eine Ernährungsberaterin unmittelbare Ansprechpartnerin der Eltern und Kinder ist. Damit kann der Caterer auf Anmerkungen zum Essen oder auf Fragen zu den Inhaltsstoffen und Nährwerten unverzüglich reagieren.“

(StadtSpiegel)