| 12.32 Uhr

Brückenbau am Schloss

Brückenbauer der besonderen Art im Neersener Schlosshof: Zwei vom Team der Gemeinschaftsbetriebe Willich, konkret Dimitry Gering (links) und Azubi Timo Theißen, haben gestern ein Stück Bühnenbild-Fantasie der selten um Ideen verlegenen Festspiel-Ausstattungschefin Silke von Patay wahr werden lassen: Diese Holzbrücke wird als wesentlicher Bühnenbild-Mittelpunkt eine schwer wandelbare Hauptrolle im Jules-Verne-Stück „In 80 Tagen um die Welt“ spielen. Natürlich wird sie, so von Patay, noch viel bunter, wird je nach aktueller „Rolle“ modifiziert mit Rädern, Schaufelrad und vielem mehr – und wird, auch ein wenig die Erdkrümmung andeutend, Brücken zwischen Kontinenten schlagen. Jedenfalls war die Ausstattungschefin gestern schwer beeindruckt von der fertigen Brücke – und dem GBL-Team, das ihre Ideen auch handwerklich so perfekt umgesetzt hat. Foto: Stadt Von Alexander Ruth
(Report Anzeigenblatt)