| 20.12 Uhr

Biene Hagen geht auf Mörderjagd

Biene Hagen geht auf Mörderjagd
Vera Nentwich stellt ihr neues Buch am 22. September in der Willicher Buchhandlung vor. Da es sich um die erste Lesung handelt, ist sie gespannt, wie der Krimi aufgenommen wird. FOTO: VN
Stadt Willich. Sie hat es wieder getan! Am 23. September ist der offizielle Verkaufsstart für den neuen Krimi der Willicher Autorin Vera Nentwich. Von Lutz Schütz

Schon einmal reinhören in das neue Buch kann man am Donnerstag, 22. September. Dann stellt Vera Nentwich ihren neuen Krimi „Liebe vertagen, Mörder jagen“ in der Willicher Buchhandlung vor.

Es handelt sich um den zweiten Fall der Grefrather Hobbyermittlerin Biene Hagen. „Ich wollte meinen Wohn- und Geburtsort verknüpfen. Daher eine Leiche aus Willich und auch einige Szenen, die in Willich spielen“, erläutert die Autorin zum Inhalt des Krimis. Beginn der Lesung ist um 19.30 Uhr und die Karten können kostenlos in der Willicher Buchhandlung oder im Netzt unter mörderjagen.vera-nentwich.de bezogen werden.

„Nach dem Erfolg von ,Tote Models nerven nur’ war es klar, dass ich die Erlebnisse von Biene Hagen fortführen wollte“, berichtet Vera Nentwich. Ihr neues Buch

schließe nahtlos an den Vorgänger nahtlos an, sei aber auch für Neueinsteiger ohne Probleme zu verstehen.

Die Autorin Vera Nentwich, 57, ist in Grefrath geboren und aufgewachsen. Sie lebt aber schon seit einigen Jahren in Willich und ist im Hauptberuf IT-Beraterin. „Liebe vertagen, Mörder jagen“ ist bereits ihr viertes Buch.

Sie liebt es, auf ihren kabarettistisch angehauchten Lesungen direkt mit dem Publikum zu interagieren. Auf ihrem Blog „Veras Welt“ unter www.vera-nentwich.de berichtet sie regelmäßig von ihrenErlebnissen und zeigt in ihrem YouTube-Kanal „Veras Eierkuchen TV“ ihre komödiantische Seite.

(StadtSpiegel)