| 12.22 Uhr

Benefiz-Verkaufsausstellung

Benefiz-Verkaufsausstellung
In der Kulturhalle an der Schulstraße 1 verkaufen sieben Künstler ihre Werke für den guten Zweck. FOTO: max
Schiefbahn. Sieben Künstler stellen am Sonntag, 5. November, von 12 bis 17 Uhr in der Kulturhalle Bilder aus, die sie zugunsten des Vereins Stammzelle Rheinland (StaR) e.V. verkaufen, der seit Jahren mit der Knochenmarkspenderzentrale Düsseldorf im Universitätsklinikum der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zusammenarbeitet. Von Lutz Schütz

Gegründet hat den Verein der Willicher SPD-Fraktionsvorsitzende Bernd-Dieter Röhrscheid im Jahr 2007 aus persönlicher Betroffenheit. Seither sammeln Röhrscheid und weitere 29 Mitglieder fleißig Geld zur Finanzierung von Typisierungsaktionen und führen immer wieder sogenannte Stäbchen-Typisierungen durch.

Den Anstoß für die Benefiz-Kunstaktion hat aber der syrische Künstler Waleed Ibrahim gegeben, der seit über einem Jahr im Atelier Art.together in der Bahnstraße 14 in Alt-Willich eine neue künstlerische Heimat gefunden hat. Der studierte Künstler hat sich durch unermüdliches Engagement für das Atelier, seine freundliche Art und Hilfsbereitschaft inzwischen einen Namen in der Stadt gemacht, und auch seine Kunst erreicht die Menschen. Er und seine Familie haben über die letzten Jahre viel Hilfe und Unterstützung bekommen. Als er jetzt von dem schweren Schicksal eines leukämiekranken Kindes einer befreundeten deutschen Familie hörte, war für ihn sofort klar: Hier musst du helfen!

Spontan stellte er einige Bilder zur Verfügung, deren Verkaufserlös helfen soll, einen geeigneten Knochenmarkspender für Menschen zu finden, die an Leukämie erkrankt sind. Die Anrather Künstlerin Beate Krempe, Mitinitiatorin des Ateliers Art.together, die zudem seit Jahren ehrenamtlich in einem Hospiz arbeitet, stellte nicht nur ebenfalls eigene Kunstwerke für den Verkauf zur Verfügung, sondern holte auch den Anrather Galeristen Dr. Karl-Josef Brockmanns (Galerie Schageshof) mit ins Boot, der weitere fünf Künstler seiner Galerie zur Teilnahme an der Benefizaktion bewegen konnte. So stellen auch die international bekannten Künstler Thomas Baumgärtel (Köln), Harald Klemm (Köln) und Theo Lipfert (USA) sowie Maria Loizidou (Zypern) und Gregor Strunk (Mönchengladbach) Arbeiten für den guten Zweck zur Verfügung.

Eröffnet wird die Ausstellung um 12 Uhr mit einer Vernissage, für die der Willicher Restaurantchef Hans-Peter Lepsy das Fingerfood kostenlos zur Verfügung stellt. Katrin Nickels aus Schiefbahn und der Arbeitskreis Fremde in der Stadt Willich werden nachmittags die Ausstellungsbesucher mit Kaffee und Kuchen bewirten.

Eine erste Spende für die Finanzierung von Typisierungen ist bereits zugesagt. Der Willicher Zahnarzt Dr. Marc-Thilo Sagner, der das Atelier Art.together erst möglich gemacht hat, (durch das kostenlose zur Verfügung stellen der Räume) hat schon eine kräftige Spende angekündigt.

(StadtSpiegel)