| 12.42 Uhr

Banküberfall in Schiefbahn

Schiefbahn. Ein bislang unbekannter Mann hat am Mittwoch kurz vor 13 Uhr einen Zettel an der Kasse der Sparkasse an der Hochstraße vorgelegt. Er verlangte Geld und behauptete, eine Granate am Körper zu tragen. Das Kassenpersonal kam daraufhin der Forderung nach und überreichte ihm Geld. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: ca. 1,80 Meter groß, 25 bis 35 Jahre alt, normale Figur, dunkel gekleidet mit schwarzer Lederjacke und Cargohose. Er trug eine Mütze, Brille und Bart. Der Täter flüchtete zu Fuß. Trotz sofort ausgelöster Alarmfahndung konnte er nicht ergriffen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Sparkasse Krefeld hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters führen. Sollte es zu einer Wiederbeschaffung der Beute kommen, hat die Versicherung zusätzlich 10 Prozent der wiederbeschafften Summe ausgelobt. Zur Höhe der Beute macht die Polizei keine Angaben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02162/377–0 entgegen. Von Lutz Schütz
(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige