| 15.23 Uhr

Bürgermeister Heyes besucht Porsche-Zentrum

Bürgermeister Heyes besucht Porsche-Zentrum
Karsten Küch vom Porsche-Zentrum Willich begrüßt Bürgermeister Josef Heyes in der Ausstellungshalle des Zentrums. FOTO: Stadt Willich
Stadt Willich. Wenn die zu verkaufenden Produkte auch in der Regel eher auf Tempo und Dynamik setzen: Das Porsche-Zentrum-Willich an der Jakob-Kaiser-Straße in Münchheide II setzt in Sachen Entwicklung und Ausbau eher auf gesundes Wachstum, wie jetzt Willichs Bürgermeister Josef Heyes und Wirtschaftsförderer Christian Hehnen im Rahmen der regelmäßigen Bestandspflegebesuche erfuhren: Karsten Küch, Geschäftsführer des Segments Sportwagen bei Tölke & Fischer, hatte die beiden zum Gespräch eingeladen. Von Lutz Schütz

Wie Küch ausführte, hat sich das Porsche-Zentrum-Willich inzwischen zu einem bedeutenden Verkaufsstandort am gesamten Niederrhein weiterentwickelt, was er auch auf den großen Wert zurückführt, den man auf die Kundenzufriedenheit lege, die man in den vergangenen Jahren „deutlich“ habe steigern können.

Umfangreiche Baumaßnahmen der Verkaufsräume, des Bürotrakts und des Werkstattbereichs wurden zuletzt abgeschlossen, der Ausstellungsbereich wurde deutlich vergrößert und der Werkstattteil für die Fahrzeugaufbereitung ebenfalls erweitert.

Besonders erfreut zeigte sich Bürgermeister Josef Heyes von der Tatsache, dass von den 46 aktuell insgesamt beschäftigten Angestellten sieben Auszubildende in den Berufen Kfz-Mechatroniker, Automobilkaufleute, Lageristen und Groß- und Außenhandelskaufleute zu finden sind: „Sicher eine Investition in die Zukunft – des Betriebs, aber auch in die der jungen Menschen“, so Heyes.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige