| 13.42 Uhr

Ausbildung oder Studium?

Ausbildung oder Studium?
Der Informationstag in der Robert Schuman Europaschule bietet den Willicher Schülern vielfältige Auskünfte über die Berufswelt in der Region und aktuelle Studienmöglichkeiten. FOTO: WeKa
Stadt Willich. Der Berufsinformations- und Hochschultag für Schüler ab der 8. Klasse findet am kommenden Mittwoch, 21. September, statt. 61 Unternehmen, Institutionen, Hochschulen und Universitäten bauen ihre Infostände auf dem Gelände der Robert-Schuman-Europaschule an der Kantstraße in Willich auf. Von Lutz Schütz

Berufsausbildung oder doch lieber studieren? Oder vielleicht beides dual? Um diese Fragen beantworten zu können, müssen sich Schüler früh genug damit auseinandersetzen, was für sie in Frage kommt. Dafür ist es wichtig, sich selbst zu hinterfragen. Aber genauso wichtig ist es, den potenziellen Arbeits- oder Studienplatz zu hinterfragen.

Bereits zum 9. Mal findet der Berufsinformations- und Hochschultag statt. Organisiert wird er von der Wirtschaftsförderung der Stadt Willich in Kooperation mit der Robert-Schuman-Europaschule. Die Besucher haben von 8.30 bis 14 Uhr die Gelegenheit, sich über das vielfältige Angebot zu informieren. Neben den Schülern der Willicher Schulen ab Klasse 8 bis Oberstufe sind auch alle Eltern willkommen. Auch Schüler, die Schulen außerhalb des Stadtgebietes Willich besuchen, können teilnehmen.

Bei dem Info-Tag präsentieren sich zahlreiche Unternehmen aus Willich, von Edeka über Elektro Lücke, Halle 22, Optic Jansen bis hin zu Tölke & Fischer, um nur einige Namen zu nenen. Gut vertreten sind aber auch Hochschulen und Universitäten (z. B. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, RWTH Aachen oder Fontys Hochschule/Venlo). Auch große Unternehmen aus der Region (z. B. Saint Gobain, Sparkasse, IKEA, DHL/DPD) nutzen die Möglichkeit, Ausbildungsberufe oder duale Studiengänge vorzustellen. Weitere Info-Stände kommen von der Agentur für Arbeit, verschiedenen Berufskollegen, der Bundeswehr, dem Finanzamt Viersen, der Kreishandwerkerschaft, der Feuerwehr oder verschiedenen Innungen. Und natürlich ist auch die Stadt Willich mit ihren Ausbildungsangeboten und dualen Studiengängen vertreten.

So können sich die Schüler über die verschiedensten Berufsfelder aus erster Hand informieren oder sich mit ortsansässigen Unternehmen vertraut machen. Dabei können sie sich auch gleich für erste Praktika oder Ausbildungsplätze bewerben und sich in Vorstellungsgesprächen üben.

Außerdem gibt es eine Reihe von interaktiven Angeboten, an denen sich die Besucher ausprobieren können.

Die 61 Unternehmen, Institutionen, Hochschulen und Universitäten hoffen auf wissbegierige und interessierte junge Männer und Frauen, die ihnen möglichst viele Fragen stellen.

(Report Anzeigenblatt)