| 15.13 Uhr

Asylbewerberunterkünfte: „Runde Tische“ terminiert

Stadt Willich. Die „runden Tische“, bei denen es für interessierte Bürger Informationen zu den vom Rat beschlossenen Maßnahmen in Sachen Flüchtlingsunterbringung geben wird, sind terminiert. Es nehmen jeweils Beigeordnete an den Infoveranstaltungen teil. Die konkreten Termine: Von Lutz Schütz

Zur vorübergehenden Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen werden auf dem Sportplatz an der Moltkestraße übergangsweise flexible und winterfeste Wohneinheiten (ca. 70 Wohneinheiten für 210–280 Personen) installiert. Infoveranstaltung dazu: Montag, 14. Dezember, 18 Uhr, Robert-Schuman-Gesamtschule (Kantstraße).

· In Schiefbahn am Rubensweg ist die Errichtung eines zwei- bis dreigeschossigen Mehrfamilienhauses mit zehn bis zwölf Wohneinheiten geplant. Infoveranstaltung: Montag, 21. Dezember, 18 bis 20 Uhr in der Kulturhalle.

· An der Fontanestraße geht es um die Errichtung von zwei Reihenhausgruppen mit insgesamt neun Wohneinheiten. Infoveranstaltung Dienstag, 15. Dezember, 18 bis 20 Uhr, Mensa St. Bernhard-Gymnasium.

· In Neersen kommt es im Areal Niersweg/Mutschenweg zu einer Bebauung mit vier zweieinhalb-geschossigen Mehrfamilienhäusern. Infoveranstaltung: Montag, 14. Dezember, 19.30 bis 21 Uhr, Schloss Neersen.

· Am Bruch wird eine Reihenhausgruppe mit drei Wohneinheiten und einem Doppelhaus mit zwei Wohneinheiten errichtet. Infoveranstaltung: Dienstag, 15. Dezember, 19.30 bis 21 Uhr im Schlosskeller.

Grundsätzlich werden die Baukosten laut Beschluss des Rates auf maximal 1.600 Euro einschließlich Nebenkosten pro Quadratmeter gedeckelt. Die Bauweise soll konventionell mit dem Standard „Neubau von Sozialwohnungen“ erfolgen, die Finanzierung erfolgt über die NRW-Bank aus dem Programm „Flüchtlinge“ zu 0 Zinsen und mit 25 Prozent Tilgungszuschuss erfolgen. Die durchschnittliche Bauzeit beträgt etwa zehn Monate, so dass die Häuser Ende 2016 / Anfang 2017 fertiggestellt werden können.

(Report Anzeigenblatt)