Alle Die Stadt-Artikel vom 17. Dezember 2014

Winterfeste Outfits für jede Gelegenheit

Minusgrade, Schneegestöber, eisiger Wind. Wer in den kalten Monaten vor die Tür muss, sollte Wert auf ein winterfestes Outfit legen. Clever kombiniert hält die Kleidung warm und schützt vor Regen und Schnee. Dabei muss es nicht immer etwas Neues sein. Auch die Kleidungsstücke, die man bereits im Schrank hat, können mit wenigen Handgriffen winterfest gemacht werden. Bei nasskaltem Wetter sollte man unbedingt zum Imprägnier-Spray greifen. So können Regen und Schnee den Lieblingsschuhen nichts anhaben. Auch mit Taschen kann man so verfahren, um empfindliches Material zu schützen. Neue Schuhe sollten ohnehin bereits direkt nach dem Kauf mehrfach imprägniert werden. Nur so wird die Oberfläche undurchlässig für Flüssigkeiten. Sollte man nach dem Spaziergang Salzränder an seinen Stiefeln entdecken, so lassen sich diese leicht entfernen. Einfach einen Esslöffel weißen Essig in ein Glas Wasser verrühren und die Schuhe damit sauber wischen. Besonders für Sportler und alle, die zwischen beheizten Räumen und Minusgraden hin- und herwechseln, hat sich der Zwiebellook bewährt. Pullover und Strickjacken, in denen man auch im Herbst oder Frühling eine gute Figur macht, werden in Kombination schnell zum warmen Winteroutfit. Longpullover und Strickcardigans sind allerdings nicht zum Joggen im Schnee geeignet. Bei sportlichen Aktivitäten sollte der Lagenlook aus Funktionsunterwäsche, Laufshirt und Funktionsjacke bestehen. Eine Fleecejacke verleiht in den Pausen zusätzlich Wärme. Auch auf wärmende Accessoires sollte man nicht verzichten. Besonders wichtig ist eine Kopfbedeckung, denn 40 bis 45 Prozent der Körperwärme gehen über den Kopf verloren. Eine Wollmütze beugt dem vor. Die Hände und Füße sollte man zur Winterzeit ebenfalls warm einpacken. Sinken die Temperaturen, versucht der Körper nämlich, die lebenswichtigen Organe vor der Kälte zu bewahren, und entzieht deshalb zuerst den äußeren Gliedmaßen wie Zehen und Fingern die Wärme. Nasse Füße lassen einen leicht frösteln, daher sind bei einem Winterspaziergang Wollsocken oder Kniestrümpfe ebenso Pflicht wie gutes Schuhwerk mit dicker Sohle. So trotzt man nicht nur der Kälte, sondern auch der Erkältungswelle. mehr