| 12.41 Uhr

Anrath 1tausend-Konzert: Die Bands stehen fest

Anrath 1tausend-Konzert: Die Bands stehen fest
Die Band „Knockback Forward“ hat auch beim Blütenfest in Willich für die Besucher musiziert. FOTO: max
Anrath. Die Jury für das Benefizkonzert von Anrath 1tausend konnte in diesem Jahr aus dem Vollen schöpfen und für den 19. September vier Bands der Sonderklasse und einen Newcomer verpflichten. Von Lutz Schütz

Los wird es gehen mit den Newcomern „Knockback Forward“ bestehend aus jungen Musikern aus dem Willicher Stadtgebiet. Zudem wurden mit „Wunsch.WG“, „Feuerseele“ und „Taktort“ Bands verpflichtet, die überregional schon länger tätig sind.

„Wunsch.WG“ waren schon im letzten Jahr im Vorprogramm von Stefanie Heinzmann zu sehen. Die Mittelalter-Folk-Rock-Band „Feuerseele“ verspricht mit Dudelsack und verzerrter Gitarre auch etwas fürs Auge. Als Abschluss des diesjährigen Konzerts konnte wieder die Coverrockband „The secret“ aus Duisburg gewonnen werden. Markus Gather, Vorsitzender von Anrath 1tausend ist stolz: „Für das vierte Benefizkonzert konnten wir super Bands verpflichten. Anrath darf gespannt sein, was in der Josefshalle am Samstag, 19. September, passieren wird – abwechslungsreiche Musikunterhaltung auf hohem Niveau!“

Während des Konzerts wird der Verein Anrath 1tausend intensiv über seine caritative Arbeit berichten. Alle Bands spielen an diesem Abend für den guten Zweck und werden auf Gagen verzichten.

(StadtSpiegel)