| 10.52 Uhr

„Wir“-Gefühl in der Schule

Kreis Viersen/Willich. Schulpsychologischer Dienst Kreis Viersen unterstützt Pädagogen mit neuem Angebot Von Kellys Grammatikou

Mehr Wir-Gefühl in der Schule: Bei

der Fachtagung „Soziale Kompetenzen in der Schule“ hat der schulpsychologische Dienst für den Kreis Viersen die MethodenBox vorgestellt. Im Kreis von über 100 Teilnehmern präsentierte Diplom-Pädagogin Sylwia Wejchenig-Glinka das Konzept. Zuhörer waren Schulleiter, Beratungslehrer, Schulsozialarbeiter, Mitarbeiter von Jugendämtern und Erziehungsberatungsstellen.

Die MethodenBox ist ein virtueller Ordner. Dieser setzt sich aus zwölf Trainingseinheiten zusammen, die der schulpsychologische Dienst flächendeckend für alle Klassen und Schulformen im Kreis Viersen bereitstellt. Für jede Entwicklungsstufe gibt es ein altersgerechtes Training für ein besseres Miteinander unter den Schülern. Es geht um Gefühle und Emotionen sowie Ungerechtigkeiten im Alltag. In der Gemeinschaft bespricht die Klasse, wie man jemandem helfen kann, dem beispielsweise ein Füller weggenommen wurde.

„Das Schulamt und der schulpsychologische Dienst unterstützen die Schulen dabei, das Angebot in den Schulalltag zu integrieren“, sagt Schulamtsdirektorin Rosemarie Voßen. Sylwia Wejchenig-Glinka bildet Lehrer zu Trainern aus, die die Trainings selbstständig in den Klassen durchführen. Während der Einheiten steht die Expertin beratend zur Seite. „Ziel ist es, eine ‚Wir-Kultur‘ zu fördern“, sagt ihr Kollege Dr. Eric Ender. Er plädierte auf der Tagung für eine bedingungslose Liebe zu den Kindern, unabhängig von schulischen Leistungen.

Soziale Kompetenzen sind für das gesellschaftliche Zusammenleben unabdingbar. „Schon den Kleinsten erleichtert soziale Kompetenz das Miteinander in der Schule. Deswegen setzten wir hier an“, sagt Lothar Thorissen, Leiter des Amtes für Schulen, Jugend und Familie. Gastrednerin Gisela Steins, Professorin der Universität Duisburg-Essen, erklärte aus wissenschaftlicher Sicht, warum soziale Kompetenzen in der Schule erforderlich sind. Ihr Fazit: Lehrer fungieren als Vorbilder.

Soziale Kompetenz bei Schülern erleichtert die Vermittlung von Wissen.

Die Resonanz zur Tagung war positiv. Im Anschluss haben weitere Schulen die MethodenBox angefragt. Der Service ist kostenlos. Info unter Telefon 02162/391401.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige