| 09.00 Uhr

„MeinFest“, Fest mit Herz

„MeinFest“, Fest mit Herz
Sie alle machen das „MeinFest“ zu einem besonderen Erlebnis - die Mitglieder der Schiefbahner Werbegemeinschaft , die Teilnehmenden Akteure und Firmen, die auch außerhalb von Schiefbahn ansässig sind. FOTO: WeKa
Schiefbahn. Am Sonntag, 14. Juni, steht Schiefbahn wieder Kopf. Zum zweiten Mal veranstaltet die Schiefbahner Werbegemeinschaft mit ihren Mitgliedern, vielen Partnern und Akteuren ein großes Fest - wieder mit viel Einsatz und Leidenschaft. Von Kellys Grammatikou

„Wir wollen Menschen zusammenführen und mit dem Fest den ganzen Ort beleben. Die Menschen sollen sich bei uns wohlfühlen. Es ist ein Fest in dem viel Leidenschaft und Herzblut drin steckt“, bringt es Rainer Höppner, Vorsitzender der Schiefbahner Werbegemeinschaft, auf den Punkt. Und in der Tat, schon seit vielen Wochen laufen die Vorbereitungen für das „MeinFest“ in Schiefbahn, bei dem alle Teilnehmer und Akteure kräftig mit anpacken, um auch das zweite Fest zu einem großen Erfolg zu machen. „Frühstart in den Sommer - mit Herz“ lautet das Motto des Festes in diesem Jahr. „Es ist eine Idee, die wir tragen und es ist uns allen sehr wichtig, dass auch dieses Fest wieder qualitativ sehr hochwertig wird“, so Rainer Höppner weiter.

Dafür wurden in der Vergangenheit alle Hebel in Bewegung gesetzt, alte Kontakte gepflegt, neue Kontakte gewonnen, um gemeinsam dieses Fest erneut zu einem besonderen Erlebnis zu machen.

Im Fokus stehen wieder Familien und Kinder, für die es eine Fülle an Action, Spielen und tollen Erlebnissen geben wird. Und um es den Eltern auch angenehm zu machen, können diese von 13-18 Uhr gemütlich über das Fest schlendern und in den heimischen Geschäften zum verkaufsoffenen Sonntag shoppen gehen. Sportvereine, Heimatverein, Kinderschutzbund, Rotary-Club oder der Tierschutzverein werden sich präsentieren - um nur einige zu nennen. Zusätzlich gibt es 90 hochwertige Stände, die attraktive Angebote präsentieren. „Wir haben keine fliegenden Händler, die ihre Billigwaren bei uns ausstellen - wir legen viel Wert auf Qualität“, unterstreicht Rainer Höppner nochmals.

Zusätzlich gibt es auf der Aktionsbühne wieder viel Programm von Tommys Tanzstudio oder der Halle 22. Eine Jongliertruppe und selbst die Aufführung eines Kindertheaters „Zirkus Buntelli“ wird zu sehen sein. Ob Feuerkünstler, Walking-Act, Kinderrallye oder Märchen-Tipi - das umfangreiche Programm sorgt garantiert für Kurzweil. Vor der Geschäftsstelle des Extra-Tipp können sich die Kids mit Schwung an die „Castle Spider Wall“ werfen - und hängen bleiben.

Natürlich darf der caritative Aspekt bei einem Fest mit Herz nicht fehlen. Und der richtet sich in diesem Jahr an die Kinder im von Erdbeben zerstörten Nepal. Über die „Action Medeor“ werden Spendendosen, liebevoll gestaltet von den Kindern der hiesigen Kindergärten und der Hubertusschule, zu finden sein. „Hier hilft jeder Cent, jeder Euro“, sagt Rainer Höppner, und wie er wünscht sich die ganze Werbegemeinschaft, dass am Ende des Festes eine große Summe an „Action Medeor“ übergeben werden kann. „MeinFest“ in Schiefbahn - es ist eben ein Fest mit Herz.

(Report Anzeigenblatt)