| 11.02 Uhr

„Explosion“ in Flüchtlingsunterkunft

„Explosion“ in Flüchtlingsunterkunft
Mit Atemschutz retten Feuerwehrmänner eine verletzte Person aus einem brennenden Häuschen. Der Gruppenführer beobachtet jeden Handgriff. Eine Großübung der Feuerwehr hat am Samstag auf der Moltkestraße stattgefunden. Die Feuerwehr nutzte die Chance, noch vor Bezug der provisorischen Unterkünfte für Flüchtlinge an der Moltkestraße dort einen Unglückfall realistisch zu üben. Angenommen wurden eine Explosion und ein Brand in einem der Häuschen. Unter Einsatzbedingungen wurde die Koordination zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst geübt. Dafür wurde der Bereich Moltkestraße ab Liffersmühle nachmittags voll gesperrt, damit ein Behandlungsplatz auf der Straße aufgebaut werden konnte. Solche Großübungen in realen Objekten sind jährliche Praxis. Foto Von Lutz Schütz

max

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige