| 15.52 Uhr

„Concert Royal“ in Klein Jerusalem

„Concert Royal“ in Klein Jerusalem
Harald Hoeren und Karla Schröter: „Concert Royale“. FOTO: Plachetko
Stadt Willich. Das Musikensemble „Concert Royal“, bestehend aus Harald Hoeren (Cembalo) und Karla Schröter (Oboe), gastiert am Sonntag, 30. August, ab 11 Uhr in der Kapelle Klein-Jerusalem am Vinhovenplatz in Neersen. Von Lutz Schütz

Schröter studierte zunächst Orgel und Cembalo in Freiburg, Stuttgart und Amsterdam. Danach legte sie ihren Schwerpunkt auf das Spiel historischen Oboen-Instrumente. Harald Hoeren hat sich als Cembalist und Fortepiano-Spieler in über 100 CD-Einspielungen profiliert. Neben solistischen Auftritten widmet er sich im „Trio 1790“ dem kammermusikalischen Repertoire von der Frühklassik bis zur Frühromantik. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach Asien sowie Nord- und Südamerika. In Zusammenarbeit mit dem Kölner Kammerorchester wirkte er als Solist und Ensemblespieler mit.

Auf dem Programm des Konzerts in Neersen stehen Oboensonaten und Cembalowerke des 18. Jahrhunderts deutscher undenglischer Komponisten. Hierbei gibt es einen „neuen“, unbekannteren Komponisten zu entdecken, den Engländer William Babell, der besonders durch seine Bearbeitungen Händelscher Opern für das Cembalo berühmt geworden ist. William Babell (1690/1723) war berühmt als Cembalist und Organist in London. Seine Sammlung von 12 Sonaten zeichnet sich besonders aus durch die hohe Verzierungskunst der Solostimme in den langsamen Sätzen, die genau notiert sind.

Karten (10/5 Euro) gibt’s beim Veranstalter Kulturteam Stadt Willich (Telefon 0 21 54 – 949 630).

(StadtSpiegel)