| 11.43 Uhr

71-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Willich. Ermittler der Kriminalpolizei haben gemeinsam mit einem Brandsachverständigen die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus „Im Weggerfeld“ begutachtet, in der eine 71-jährige Frau bei einem Brand gestorben ist. Anhaltspunkte dafür, dass der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde, haben sich dabei nicht ergeben. Vielmehr gehen die Ermitteler davon aus, dass das Feuer durch fahrlässigen Umgang mit einer Kerzen oder einer Zigarette entstanden sein dürfte. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Von Alexander Ruth

Am vergangenen Dienstag um 20.44 Uhr erhielt die Polizei über die Feuerwehrleitstelle Kenntnis von dem Brand. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die Wohnung im Erdgeschoss des Hauses in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte aber die 71-jährige gehbehinderte Bewohnerin, die zuvor noch den Hausnotruf betätigt hatte, nicht mehr retten und fand sie tot in der Wohnung auf. Acht Bewohner konnten evakuiert werden, drei Personen erlitten leichte Verletzungen durch die Rauchgase.

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige