| 10.53 Uhr

7. Willicher Gesundheitswoche

Stadt Willich. Neue Themen und Informationen rund um Gesundheit und Fitness: Vom 7. bis 13. März findet im Willicher Gesundheits- und Fitness-Studio Halle 22 an der Schmelzerstraße 5 im Stahlwerk Becker die „7. Willicher Gesundheitswoche“ statt. Von Lutz Schütz

„In diesem Jahr stellen erstmals das Allgemeine Krankenhaus (AKH) Viersen und der Ambulante Pflegedienst des DRK Landesverbandes an der Küferstraße in Willich ihre Dienstleistungen für die Gesunderhaltung, Pflege und Unterstützung in jedem Alter vor“, freut sich Studioleiter Thomas Mathes. Weitere neue Partner sind GUT HÖREN Anrath, das Reisebüro Hess und Schüler des Lise-Meitner-Gymnasium.

Das Fitness-Studio hat die Gesundheitswoche als Forum für lokale Anbieter zu verschiedensten Gesundheitsthemen entwickelt – mit Info-Ständen und einem umfangreichen Vortragsprogramm. Der Besuch der Ausstellung sowie der Vorträge und Workshops sind für alle Interessenten kostenlos.

„Wir legen wieder Wert darauf, dass wir nur Aussteller aus Willich oder maximal den Nachbarstädten angenommen haben. So können die Besucher die Informationen auf kurzem Weg im Alltag wieder ganz praktisch aufgreifen“, so Mathes.

Den Bereich gesunde Ernährung decken etwa der Obsthof Mertens, die Bäckerei Greis und die Brauerei Königshof sowie Vorführungen mit dem Thermomix ab, Tipps für gesunde und schöne Haut bietet das Team von Cosmetic Wielgosch, dazu geht es etwa um moderne Hör- und Sehunterstützung, gesunde Zähne, Methoden der Chiropraktik oder orthopädische Entwicklungen.

Bei Zweirad Hausmann können sich die Besucher nicht nur Informationen zu klassischen Fahrrädern und modernen E-Bikes holen, sondern auch direkt vor Ort aktuelle Modelle Probe-Fahren. Trainerin Donna Danton stellt ihr Konzept „WellBEing“ vor und bietet Proben von schnell zubereiteten Pulver-Smoothies an. Aber auch Themen wie Versicherungs-Angelegenheiten zu Prävention, Gesundheit und Pflege werden über die ERGO-Direktionsagentur Marc Hülsers abgedeckt.

„Wichtig ist uns, dass möglichst viele Aussteller praktische Angebote wie etwa Seh- oder Hörtest, Kraftmessung… an ihren Ständen anbieten. Die Besucher sollen einen großen praktischen Nutzen haben“, so Mathes.

Die Veranstaltungstage sind mit Schwerpunktthemen verbunden: Am Montag (7.3.), dem Tag der Ernährung, können die Besucher über die Inbody Ganzkörperanalyse die Höhe des Körperfett-Gehaltes feststellen lassen. Dienstag (8.3.) ist Tag der Herzgesundheit mit dem Own-Index-Herzkreislauftest sowie dem Abendvortrag „Training mit HERZ und Verstand – Fett verbrennen leicht gemacht“ von Sportwissenschaftler Michael Banderenko. Am Mittwoch (9.3.) geht es um das Thema Rückengesundheit mit der Dr. Wolff Rückenkraft- und Dysbalancen-Analyse, am Donnerstag (10.3.) um die Muskulatur und die Analyse des Entwicklungsstandes der Muskulatur. Tag der Entspannung ist am Freitag (11.3.) – dann können die Besucher über den Cardio-Scan testen lassen, wie hoch ihr Stresslevel ist. Die Gesundheitswoche endet mit der Gesundheitsmesse am Wochenende 12. und 13. März: An beiden Tagen gibt es im Stundenwechsel Vorträge, ebenso sind alle Aussteller vor Ort.

Der Hintergrund der Gesundheitswoche: Seit Jahren geht der Trend zu immer mehr Eigenverantwortung für die Gesundheit und Fitness, verbunden mit neuen beruflichen Anforderungen wie der längeren Lebensarbeitszeit. „Fitness und Bewegung sind für uns Elemente der Körperpflege – genauso wichtig wie regelmäßiges Zähneputzen“, so Mathes. Über die konzentrierte Information in dieser Woche können die Besucher eine Vielzahl von Fragen stellen.

Das Programm der Gesundheitswoche steht auf www.halle 22.de. Der Eintritt zur Messe und zu den Vorträgen ist frei. Infos unter Telefon 02154 / 88 66 0.

(Report Anzeigenblatt)