| 11.12 Uhr

25 Jahre aktiv für Willich

25 Jahre aktiv für Willich
Rainer Höppner, Lions-Präsident Frank Sievers und Pressesprecher Peter Hasler. FOTO: Büntig
Viel Gerede um sich hat der Lions-Club Willich nie gemacht, das war bei den 20 Gründungsmitgliedern, die am 14. April 1989 den Service-Club aus der Taufe hoben so, und das hat sich bis heute nicht geändert. Von Lutz Schütz

Stadt Willich (SB).

Aus den 20 Männern wurden bis heute 29 Aktive, die sich als Ziel gesetzt haben, durch Aktionen, Geld für gute Zwecke zu sammeln, die sie gezielt in Willich unterstützen. Insgesamt kamen in den vergangenen 25 Jahren 1,2 Mio. Euro zusammen.

Die relativ kleine Mitgliederzahl des Clubs ist gewollt, wenngleich neue Mitglieder herzlich willkommen sind, denn so können Entscheidungen schnell getroffen werden. Neue Mitglieder können sich jedoch nicht einfach anmelden, sie werden vom Club eingeladen. So war es auch bei Rainer Höppner, dem bislang jüngsten Willicher Lions Mitglied.

„Ich wollte etwas an die Gesellschaft zurückgeben und freue mich über die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern, die mir dies ermöglichen. Das macht auch noch richtig Spaß und ist eine echte Herzensangelegenheit für mich“, erklärt der Schiefbahner Kaufmann. Auch er setzt seine Kontakte ein, packt mit an, wo Hilfe gebraucht wird und tritt in die Öffentlichkeit, wenn das der Sache dient.

Bekannt geworden sind die Lions in Willich besonders durch ihren Adventskalender, der in diesem Jahr bereits in der elften Auflage erscheinen wird. Der Preis bleibt bei günstigen fünf Euro und wie immer fließt der Erlös in die Lions Aktionen: „Klasse 2000“, einem Projekt zur Förderung der „positiven Einstellung zur eigenen Gesundheit und zum eigenen Körper“ an der aktuell 25 Schulklassen aus Willich teilnehmen und in den echten Dauerbrenner: das Hilfsprojekt „Kindergartenplus“, einem Programm zur „Stärkung der kindlichen Persönlichkeit“ das dauerhaft an sechs Kitas in Willich durchgeführt und durch die Lions unterstützt wird.

Ein großes Fest feiert der Lions Club Willich nicht, am Samstag, 5. September, wird es eine gesellige Feier mit geladenen Gästen und Mitgliedern im Landcafé Streith

of geben, bei der natürlich ein Spendensparschwein aufgestellt wird.

(StadtSpiegel)