| 12.12 Uhr

14. Zogoré-Lauf der Willicher Gesamtschule

Willich. Über 1 000 Schüler der Robert-Schuman-Europaschule laufen am Freitag ab 9 Uhr für ihre Partnerschule im westafrikanischen Zogoré in Burkina Faso. Von Lutz Schütz

Die Schüler wandern oder joggen durch die Willicher Felder, um möglichst viele Spenden zu „erlaufen“, die von Sponsoren pro Kilometer gespendet werden.

Bei den bisherigen Läufen hat die Robert-Schuman-Europaschule bereits über 155 000 Euro gesammelt, mit denen im Laufe der Zeit fast die gesamten Gebäude des damals neu gegründeten Lycée Départemenal in Zogoré finanziert werden konnten. Außerdem wurden Unterrichtsmaterial angeschafft und die Schulspeisung der inzwischen rund 900 Schülerinnen und Schüler subventioniert: ein wichtiger Beitrag, um in einem der ärmsten Länder Afrikas jungen Menschen bessere Bildungs- und Zukunftschancen im eigenen Land zu ermöglichen.

In diesem Jahr wurde die Schule im April von einem Unwetter getroffen, so dass zusätzlich Reparaturen von beschädigten Dächern und Wänden an den Schulgebäuden bezahlt wurden.

Die Schulpartnerschaft lebt aber auch vom persönlichen Kontakt: Immer wieder werden Begegnungsfahrten mit Schülern und Lehrern nach Zogoré und Briefpartnerschaften genutzt, um einen intensiven interkulturellen Austausch zu ermöglichen.

Weil solche Hilfe auch Spaß macht, ist die Begeisterung für den Sponsorenlauf wieder groß. Den drei Klassen mit den größten Spendenbeträgen winkt ein Afrika-Tag an Stelle des normalen Unterrichts.

(StadtSpiegel)