| 11.32 Uhr

1 180 Wachstunden in der „Bütt“

1  180 Wachstunden in der „Bütt“
Bei der diesjährigen Ortsgruppentagung der DLRG-Ortsgruppe Anrath-Willich im Vereinslokal „Brauerei Schmitz Mönk“ blickte Ortsgruppenleiter Norbert Partenheimer auf das vergangene Jahr zurück. Von Lutz Schütz

Neben den Aktivitäten der DLRG-Jugend hob er vor allem die 1 180 geleisteten Wachstunden für das Freizeitbad „de Bütt“ hervor. Sie stellen einen neuen Rekord für die Ortsgruppe dar. Auch die Anschaffung des neuen Vereinsfahrzeugs wurde thematisiert. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Verein eine einwandfreie Führung der Finanzen, und so konnte der Vorstand entlastet und für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt werden. Dieter Hendricks wurde für 40-jährige Mitgliedschaft in der DLRG geehrt. Neben Norbert Partenheimer gratulierte auch Uwe Justen, Leiter des DLRG Bezirk Viersen. Foto

: privat

(StadtSpiegel)